JSG Nieste / Staufenberg

Jugendleiter Fußball

Jörg Nietmann
In der Aue 1
34355 Staufenberg
Tel. 05543 / 3575
j-nietman@t-online.de


Großer Erfolg der A-Junioren der JSG Nieste/Staufenberg

Das neue Jahr begann außerordentlich erfolgreich für die A-Jugend der JSG Nieste/Staufenberg. Zunächst gewann die Mannschaft die Hallenkreismeisterschaft, die am 26.01.2019 in Landwehrhagen ausgetragen wurde mit einem klaren Punktestand von 15 Punkten nach fünf Spielen und 14:0 Toren. Damit qualifizierten sich die Spieler als Vertreter des Kreises Kassel für die Regionalmeisterschaft, die am Samstag, 16.02.2019, in Edertal-Giflitz ausgetragen wurde. Es wurde in zwei 5-Gruppen gespielt, und Ziel war es, einen der ersten beiden Plätze zu belegen. Nach einem Unentschieden gegen die SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück (0:0) gelang im zweiten Spiel gegen den TSV Goddelsheim der erste Sieg (5:2). Im Spiel gegen JSG Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen kassierten wir eine 1:4 Niederlage. Nun war klar, dass im letzten Vorrundenspiel ein Sieg her musste. Das letzte Spiel wurde knapp mit 3:2 nach Rückstand gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf gewonnen. Jetzt hieß es abwarten und zittern, da die SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück mit einem Sieg gegen JSG Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen noch an uns vorbeiziehen konnte. Jedoch lief es für unsere Jungs gut, denn dieses Spiel verlor die SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück knapp mit 0:1. Somit zog die SG Nieste/Staufenberg als Gruppenzweiter in das Halbfinale ein. ZIEL ERREICHT!!!!!!!!! Im Halbfinale traf die A-Jugend der SG Nieste/Staufenberg auf den Spitzenreiter der Gruppenliga, den FSV Wolfhagen, der die Gruppenphase als Erster der Gruppe B abgeschlossen hatte und als Favorit galt. Eine konzentrierte Spielweise sicherte einen 2:1 Sieg gegen den Favoriten. Damit zog die Mannschaft ins Endspiel ein - ein großer Erfolg! Dort wartete erneut die JSG Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen, die im zweiten Halbfinale gegen Wolfsanger 2:0 gewonnen hatte. Das Endspiel ging die JSG Nieste/Staufenberg defensiv an. Nach einem Freistoß, den Luca Versen in den oberen rechten Torwinkel schoss, führte die Mannschaft 1:0. Die Ausrichtung blieb defensiv, um auf Konter zu lauern. Doch die Abwehr stand hervorragend. Einen Konter nutzt Leon Trolldenier, indem er den Ball kurz und trocken mit der Pieke ins Tor bugsierte. Den Tipp, es doch einmal mit der Pieke zu versuchen, bekam er vom Trainer. 2:0 lautete die Führung, als nur noch wenige Minuten auf der Hallenuhr angezeigt wurden. Es gelang, den Sieg nach Hause zu bringen! Damit stand die JSG Nieste/Staufenberg als Regionalmeister fest. Gratulation! Am Samstag, 23.02.2019, geht es für die JSG Nieste/Staufenberg nun zu den Hessenmeisterschaften nach Stockstadt. Wir drücken die Daumen für weitere Siege.

image-1

Hallenkreismeisterschaft 2019 in Landwehrhagen
hinten von links: Trainer Stephan Schmidt, Eric Kaiser, Leon Trolldenier, Tim Schmidt, Luca Versen, Hannes Noritzsch, Felix Grebenstein, Trainer Stefan Ebeling
vorne von links: Sadri Kokollari, Lars Kraetzer, Jonas Gunkel, Marius Strobach, Lasse Kunze

image-1

Regionalmeisterschaft 2019 in Edertal-Giflitz
hinten von links: Trainer Stefan Ebeling, Tim Schmidt, Hannes Noritzsch, Felix Grebenstein, Leon Trolldenier
vorne von links: Lasse Kunze, Sadri Kokollari, Lars Kraetzer, Marius Strobach, Trainer Stephan Schmidt


G2-Jugend Hallenturnier am 02.Februar 2019

h.v.l.: Paul, Fernando, Ben, Jeremy
v.v.l.: Joscha, Lennox, Leon, Yannis
Am 02.02.2019 hatte die G2-Jugend ihr eigenes Hallenturnier in der Ballsporthalle in Landwehrhagen. Gäste waren die SV Kaufungen, die JFV Söhre I und II, sowie der TSV Wolfsanger. In einem Turnier, bei dem jeder gegen jeden gespielt hat, belegte man den 2. Platz hinter den Nachbarn aus Kaufungen - bei den Kindern stand jedoch der Spaß im Vordergrund.
Möchte auch ihr Kind Fußball spielen?
Die Trainingszeiten für die Jahrgänge 2012 / 2013 sind
Dienstags von 16.00 - 17.00 Uhr, und
Freitags von 16.00 - 17.30 Uhr in der Halle in Landwehrhagen.
Nähere Informationen unter
0176 23550789 (Björn Brodersen)
0172 5614206 (Ralf Paulsen)
0170 4916546 (Michael Kosch)


Großer Erfolg der A-Jugend JSG Nieste / Staufenberg beim Sparkasse & VGH-Cup 2018 in Göttingen.

image-1

Die A-Jugend der JSG Nieste/Staufenberg hat eine kleine Sensation geschafft: Beim diesjährigen 29. Sparkasse & VGH-Cup, dem größten U19-Turnier, das vom 5. - 7. Januar mit internationaler und nationaler Beteiligung in Göttingen stattfand, hat die Mannschaft der Trainer Jörg Nietmann (TSV Uschlag) und Stefan Ebeling (Tuspo Nieste) die Zwischenrunde erreicht und den Fairness-Pokal des Turniers gewonnen!!! Die Mannschaft spielte in der Rewe-Gruppe, die wie folgt besetzt war:

Internationale Mannschaft: FC Brügge (Belgien)

Bundesligisten: 1. FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt

Regionale Mannschaften: SVG Göttingen, FC Grone, SC Heiligenstadt, JSG Nieste/Staufenberg

Das erste Spiel am späten Donnerstagabend gegen SVG Göttingen wurde mit 3 : 1 gewonnen. Mit diesem Ergebnis erwischte die Mannschaft einen Start nach Maß. Am Freitag zeigte sich die Mannschaft glänzend aufgelegt und knöpfte dem belgischen FC Brügge beim 2:2 einen wichtigen Punkt ab. Der FC Brügge war mit 12 aktuellen U17-, U18- und U-19-Nationalspielern angereist. In diesem Spiel zeigte die JSG Nieste/Staufenberg eine geschlossene Mannschaftsleistung, denn jeder kämpfte um jeden Ball. Mit diesem Ergebnis wurde der Grundstein zum Erreichen der Zwischenrunde gelegt. Auch, wenn im nächsten Spiel gegen Eintracht Frankfurt mit 9 : 1 verloren wurde, steckte die Mannschaft nicht auf. Am Samstag mussten drei Spiele absolviert werden. Im ersten Spiel gegen Heiligenstadt konnten wir wieder einen wichtigen Punkt beim 3 : 3 holen. Gegen Mainz 05 gab es im Gegensatz zu den Begegnungen in den beiden Vorjahren diesmal "nur" eine 5 : 0 Niederlage. Damit konnten wir sehr zufrieden sein, hatten die Mainzer doch gegen andere regionale Mannschaften deutlich höher gewonnen. Das dritte Spiel musste gegen den FC Grone absolviert werden. Ein Punkt hätte hier schon zum Einzug in die Zwischenrunde genügt, aber die Mannschaft wollte mehr und siegte mit 3 : 1 Toren. Damit war die Überraschung perfekt. Dass die Spiele der Zwischenrunde anspruchsvoll werden würden, war von vornherein klar. Das Spiel gegen die JFV West (den späteren besten regionalen Verein) schafften wir noch 0 : 0. Die beiden weiteren Spiele gegen Rhume/Oder und den Topfavoriten der regionalen Vereine, 1. SC Göttingen 05, wurden leider mit 1 : 4 und 2 : 5 verloren. Wir sind stolz, dass wir uns bei der dritten Teilnahme an diesem wichtigen Turnier so gut präsentieren konnten und zum Abschluss der Veranstaltung auch noch den Fairnesspokal gewannen. Eine sehr gute Leistung aller Spieler. Herzlichen Glückwunsch!!!

image-1



Bericht aus der HNA vom 19.12.2017


Letztes Serienspiel 2017 gegen Olympia mit Staffelleiter


Meisterschaftsspiel gegen Ahnatal am 1.6.2017


image-1

...die Knilche 4:0 geschlagen



image-1

A-Jugend Mannschaft für die Saison 2015/16 mit
Co-Trainer Stefan Ebeling und Trainer Jörg Nietmann


Sparkassen-VGH-Cup 2016

Die A-Jugendmannschaft der JSG Nieste/Staufenberg nahm in der Zeit vom 07.01. bis 10.01.2016 erstmals am international besetzten Sparkassen-VGH-Cup 2016 in der Lokhalle in Göttingen teil.
Unsere Bewerbung für die Teilnahme an diesem hochkarätigen Turnier hatten wir bereits im letzten Herbst eingereicht.
Das Losglück war auf unserer Seite, denn eine Qualifikation für diese Veranstaltung findet nicht statt. Allein über eine Bewerbung und Auslosung wird die Teilnahme gewährt.
Das Turnier stellt den größten europäischen Wettbewerb dieser Art dar. Teilweise nehmen Bundesligisten und internationale Vereine seit vielen Jahren teil, weil am Rande der Veranstaltung die "Späher" vieler anderer Bundesliga-Vereine ihr Augenmerk auf die Teilnehmer richten.
Spielergrößen wie Mesut Özil und Leroy Sané, die heute ihr Geld in der Bundesliga und der Nationalmannschaft verdienen, wurden bei diesem Turnier entdeckt.
Die gesamte Veranstaltung war hervorragend organisiert. Ab Freitagabend wurde über die Spiele im Livestream (Internet) berichtet.
Das Turnier war mit insgesamt 28 Mannschaften besetzt, davon 16 regionale Vereinsmannschaften aus dem Großraum des NFV-Gebiets Göttingen/Osterode, 8 nationale und 4 internationale Mannschaften.
Neben dem VfL Wolfsburg, Hannover 96, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, Hertha BSC, dem Hamburger SV, die allesamt in anderen Gruppen spielten, waren in unserer Gruppe die deutschen Mannschaften des FC Schalke 04 sowie der 1. FSV Mainz 05 vertreten.
Als internationaler Teilnehmer wurde uns Austria Wien als Titelverteidiger der letzten beiden Jahre zugelost.
Unsere regionalen Gegner waren Bovender SV, JSG Uslar/Solling und der SC Hainberg.
Für unsere Mannschaft galt es, sich im gesamten Turnier so gut wie möglich zu "verkaufen" und zu versuchen, aus den Spielen gegen die regionalen Mannschaften den ein oder anderen Punkt mitzunehmen.
Das ist uns leider am Donnerstag nicht gelungen: Gegen den Bovender SV verloren wir mit 2 : 3, gegen die JSG Uslar/Solling mit 3 : 4 und gegen den SC Hainberg mit 0 : 1. In diesen Spielen war auf jeden Fall mehr drin.
Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die LOKHALLE in Göttingen stets gut gefüllt war und die Kulisse von mehreren Hundert bzw. sogar 2000 - 3000 Zuschauern mit teilweise lautstarker und gut choreografierter Unterstützung einen gewissen Druck für unsere A-Jugend darstellte.
In einer Spielzeit von 13 min. galt es am Freitag gegen FC Schalke 04 das Ergebnis möglichst im einstelligen Bereich gegen uns zu halten. Das ist uns gut gelungen! Wir haben uns beim 1 : 7 wacker geschlagen und sogar einen Ehrentreffer erzielt. In diesem Spiel konnte man deutlich den Unterschied zwischen einem kleinen Verein und einem Bundesligisten beobachten. In den Zweikämpfen fiel es unseren Spielern teilweise bei hohem Tempo schwer überhaupt zu lokalisieren, wo sich der Ball gerade befand...
Am Samstag traten wir zunächst gegen den 1. FSV Mainz 05 an. In diesem Spiel gelang uns der Führungstreffer zum 1 : 0 nach kurzer Zeit. Danach hatten wir aber kaum noch eine Torchance und wurden mit 1 : 11 Toren geschlagen.
Unser Ziel, die Ergebnisse nicht zweistellig werden zu lassen, konnten wir hier nicht einhalten.
Das zweite Spiel bestritten wir gegen Austria Wien. Diese Mannschaft hatte in den letzten beiden Jahren das Turnier als Sieger verlassen! Entsprechend beeindruckt begannen wir dann auch sehr nervös und fingen uns in den ersten 3 Minuten 4 Tore ein. Danach fanden wir besser ins Spiel, wenn wir auch nicht eine klare Torchance herausspielen konnten. Am Ende lautete das Ergebnis 0 : 8.
Darauf sind wir trotzdem stolz.
Unsere Torschützen waren Oliver Arand, Jiroj Haarmann, Patrick Gossmann (2 Tore) und Julian Vollmer (3 Tore).
Als Fazit aus dem Sparkassen-VGH-Cup in der LOKHALLE in Göttingen bleibt festzuhalten, dass wir zwar kein Spiel gewinnen, aber viele neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln konnten.
Vielleicht werden wir den ein oder anderen A-Jugendspieler der Bundesligisten in absehbarer Zeit im Kader einer 1. Bundesliga-Mannschaft sehen.
Dann können wir zumindest sagen, dass wir gegen diesen oder jenen von ihnen bereits einmal auf dem Spielfeld standen!



image-1

B-Jugend Saison 2014/15


Nachdem wir in der Vergangenheit zunächst als "JSG Staufenberg" und dann als "JSG Nieste/Escherode" viele Jahre gespielt hatten, mussten wir uns in 2014 neu aufstellen, um einerseits alle unsere Jugendmannschaften mit Spielern zu füllen und andererseits die doch recht weiten Fahrten in den Göttinger/Duderstädter Raum zu minimieren.
Mit dem Zusammenschluss in 2014 zur "JSG Nieste/Staufenberg" wurde im Jugendbereich Neuland betreten. Wir spielen nun nicht mehr im Niedersächsischen Fußballverband, sondern im Hessischen Fußballverband. Dies bedeutet in erster Linie wesentlich kürzere Fahrten in dem Kasseler Raum. Außerdem ist es uns gelungen, mit dieser ersten länderübergreifenden Jugendspielgemeinschaft alle Mannschaften, angefangen von den Bambinis bis zur A-Jugend (in den jüngeren Jahrgängen teilweise mit mehreren Mannschaften) zu besetzen. Insgesamt spielen in der JSG Nieste/Staufenberg ca. 180 Kinder aus Nieste und ganz Staufenberg. Darauf sind wir stolz.

Wir freuen uns immer, neue Spielerinnen und Spieler in den einzelnen Mannschaften zu begrüßen. Für eine erste Kontaktaufnahme steht Jörg Nietmann als Jugendleiter des Vereins und Trainer der A-Jugend zur Verfügung.